Über mich

Über mich

  • Ausbildung zur Krankenschwester und mehrjährige Tätigkeit als Krankenschwester mit dem Schwerpunkt Intensivmedizin
  • Studium der Diplom-Sozialpädagogik (FH Köln)
  • Ausbildung zur Trainerin für Allergie- und Asthmakranke Kinder- und Jugendliche und Neurodermitistrainerin beim Förderverein für Allergie- und Asthmakranke Kinder und Jugendliche (FAAK e. V., Köln)
  • Mehrjährige Berufstätigkeit in der ambulanten, teilstationären und vollstationären Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie
  • Weiterbildung in Gestalttherapie (Gestalttherapeutisches Institut KONTAKTE, Aachen)
  • Weiterbildung in Verhaltenstherapie bei der Deutschen Gesellschaft in Verhaltenstherapie (DGVT Tübingen) und dem Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie im Kindes- und Jugendalter (AKIP Köln)
  • Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin 1999
  • Kassensitz bzw. Niederlassung in eigener Praxis als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin seit 2006
  • Weiterbildung in Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) und Zertifizierung als EMDR-Therapeutin für Kinder und Jugendliche (EMDRIA, 2008)
  • Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen (DeGPT, 2009)
  • Supervisorin für EMDR-TherapeutInnen für Kinder und Jugendliche
    (PIE – Psychotraumatology Institute Europe, 2011)
  • Vorstandsmitglied bei EMDRIA e.V.seit 2015
  • EMDR Facilitator seit  2017
  • Ausbildung in Integrativer Körpertherapie (EAG Hückeswagen, 2017)
  • Weiterbildung in Achtsamkeit mit Kindern (Mindfulness With Kids) mit Dr. Christopher Willard, 2019
  • Gründungsmitglied der Global Child EMDR Alliance, 2020

Veröffentlichungen

  • Veröffentlichung: Emmas kleines Wunder. Ein Buch über Psychotherapie für Mädchen und Jungen
    (Verlag Mebes & Noack, Köln, 2015 / ISBN: 978-3-939635-02-4)
  • Veröffentlichung im EMDRIA Rundbrief Nr. 29, 1/2014 (März 2014), Seiten 38ff: „EMDR Fallbericht mit einem mehrfach behinderten, chronisch traumatisierten Kind: Eine Therapiegeschichte…“, Daniela Lempertz
  • Veröffentlichung eines Fachartikels in der Psychotherapie Aktuell, Heft 4.2015: „Kinder und Jugendliche auf der Flucht. Wann und wie kann eine Traumatherapie helfen?“, Tanos Freiha, Daniela Lempertz, Arne Hofmann, Herausgegeben von der DPtV
  • Leserbrief zum Thema Psychokardiologie   https://www.aerzteblatt.de/archiv/210270/Psychokardiologie-Noch-nicht-bei-allen-angekommen  (2019)
  • Barron, I. G., Bourgaize, C.; Lempertz, D.; Swinden, C.; Darker-Smith, S. (2019). Eye Movement Desensizitation Reprocessing for Children and Adolescents with Posttraumatic Stress Disorder: A Systematic Review. Journal of EMDR Practice and Research 13(4): 270-283
  • Lempertz et al. (2019). Pre-Post Study to Assess EMDR-Based Group Therapy for Traumatized Refugee Preschoolers  (https://connect.springerpub.com/content/sgremdr/14/1/31)
  • Metzner, F.,  Sobania, K., Vasileva, M., Wichmann, M., Lempertz, D.,Pawils, S. (2020). Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) bei Kindern im Vorschulalter: Ein Überblick zu Diagnostik, Prävalenz und Versorgungssituation in Deutschland. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (2020), 68 (1), 16–32 https://doi.org/10.1024/1661-4747/a000401