Über mich

Über mich

  • Ausbildung zur Krankenschwester und mehrjährige Tätigkeit als Krankenschwester mit dem Schwerpunkt Intensivmedizin
  • Studium der Diplom-Sozialpädagogik (FH Köln)
  • Ausbildung zur Trainerin für Allergie- und Asthmakranke Kinder- und Jugendliche und Neurodermitistrainerin beim Förderverein für Allergie- und Asthmakranke Kinder und Jugendliche (FAAK e. V., Köln)
  • Mehrjährige Berufstätigkeit in der ambulanten, teilstationären und vollstationären Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie
  • Weiterbildung in Gestalttherapie (Gestalttherapeutisches Institut KONTAKTE, Aachen)
  • Weiterbildung in Verhaltenstherapie bei der Deutschen Gesellschaft in Verhaltenstherapie (DGVT Tübingen) und dem Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie im Kindes- und Jugendalter (AKIP Köln)
  • Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin 1999
  • Kassensitz bzw. Niederlassung in eigener Praxis als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin seit 2006
  • Weiterbildung in Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR),
    EMDR Institut Deutschland
  • Zertifizierung als EMDR-Therapeutin für Kinder und Jugendliche (EMDRIA, 2008)
  • Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen (DeGPT, 2009)
  • Supervisorin für EMDR-TherapeutInnen für Kinder und Jugendliche
    (PIE – Psychotraumatology Institute Europe, 2011)
  • Vorstandsmitglied bei EMDRIA e.V. seit 2015
  • EMDR Facilitator seit  2017
  • Ausbildung in Integrativer Körpertherapie (EAG Hückeswagen, 2017)

Veröffentlichungen

  • Veröffentlichung: Emmas kleines Wunder. Ein Buch über Psychotherapie für Mädchen und Jungen
    (Verlag Mebes & Noack, Köln, 2015 / ISBN: 978-3-939635-02-4)
  • Veröffentlichung im EMDRIA Rundbrief Nr. 29, 1/2014 (März 2014), Seiten 38ff: „EMDR Fallbericht mit einem mehrfach behinderten, chronisch traumatisierten Kind: Eine Therapiegeschichte…“, Daniela Lempertz
  • Veröffentlichung eines Fachartikels in der Psychotherapie Aktuell, Heft 4.2015: „Kinder und Jugendliche auf der Flucht. Wann und wie kann eine Traumatherapie helfen?“, Tanos Freiha, Daniela Lempertz, Arne Hofmann, Herausgegeben von der DPtV