Wellen …

Welle, Wasser, Surfen, Ozean, Meer

Wellen…

In den letzten Monaten hörten wir dieses Wort sehr oft.

Länder befanden sich in der 1. oder 2. oder manche auch schon in der 3. Welle der Coronapandemie.

Doch es gibt auch andere Wellen … zum Beispiel im Urlaub, am Meer wo viele verschiedene Wellen zu beobachten waren.

Kleine Wellen, die gerade einmal die Füße bei einem Strandspaziergang umspielten.

Größere Wellen, die zum Hüpfen über den Wellenkamm einluden.

Große Wellen, die einen stets vor die Entscheidung stellten: besser darunter durchtauchen oder versuchen, ganz hoch zu springen?

Alle Wellen konnten mit Spaß, Mut und auch Zufriedenheit gemeistert werden, wenn jemand da war, der einen an der Hand hielt.

Entweder um gemeinsam abzutauchen oder gemeinsam darüber zu springen…

Auch in den Zeiten der Wellen der Coronapandemie ist es hilfreich und unterstützend, gehalten zu werden und die Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Halten kann bedeuten, mit vertrauten Menschen in Kontakt zu bleiben, zu telefonieren, gemeinsame Spaziergänge zu unternehmen.

Auch im neuen Jahr gemeinsam überlegen und schauen: was ist möglich anstelle von was ist nicht möglich?

P.S. Jede Welle hat einen Anfang und auch ein Ende 😊

Daniela Lempertz ©2021